Blog - VivoPurus, wir lieben natürlich

Direkt zum Seiteninhalt

Warmer Blumenkohlsalat mit Buchweizenbällchen

VivoPurus, wir lieben natürlich
Veröffentlicht von in Rezepte · 3 November 2019
Warmer Blumenkohlsalat mit Buchweizenbällchen

Heute gibt’s ein veganes Rezept.
Die Farbe macht das Gericht fröhlich und man denkt gar nicht daran dass draussen so trübes Wetter ist...

Du brauchst für 4 Personen:

1 Kg Blumenkohl
400gr. Buchweizen ganz
2 Essl. Brot-Brösel fein
2 Zwiebeln mittelgross
1-2 Granatapfel je nach Ausbeute
2 Zitronen
Kokosöl
Olivenöl
Mandelmus
Salz, Pfeffer, Kurkuma, Kreuzkümmel, Chiliflocken

Hier die Arbeitsschritte:

-Als erstes heize den Ofen auf 200° vor und stelle eine Gratinform parat.

-Nimm nun den Blumenkohl und breche dir die kleinen ca. 3-4 cm grosse Röschen heraus, sind die Röschen zu gross, schneidest du sie passend. Dann wäschst du die Röschen und gibt’s sie in eine grosse Schüssel.

-Als nächstre Schritt machst du das Kokosöl flüssig (ich stell dazu eine Tasse mit dem Öl auf den Toaster und drück ihn einmal runter).
-Nun streue etwas Salz, Pfeffer und Chiliflocken über die Blumenkohlröschen, dazu kommt etwas mehr Kurkuma und Kreuzkümmel (ca.1 Teel. Kurkuma und 1 halben Teel. Kreuzkümmel).
-Jetzt schneide die Zwiebeln in feine Ringe und gebe sie zum Blumenkohl.
-Dann vermische die ganzen Zutaten miteinander. Das Kokosöl giesse zum Schluss dazu und vermenge die Masse nochmals miteinander und leere dann alles in die Gratinform.
-Ist der Ofen genug vorgeheizt, stelle ich die Gratinform hinein und rühre nach 20 Min. die Röschen und Zwiebeln einmal gut durch um sie danach nochmals ca. 20 Minuten im Ofen zu lassen. Die Röschen sollten noch etwas Biss haben.

-Nach etwa 20 Min. stell die Buchweizen zum Kochen auf den Herd. Der Buchweizen darf auch noch etwas Biss haben für die Bällchen, ist er soweit gekocht, wird er abgesiebt und zum Abkühlen auf die Seite gestellt.

Nun ist Zeit für die Zubereitung der Sauce in einer grossen Schüssel.
-Für die Sauce schlage zuerst die Granatäpfelkerne frei und stell sie auf die Seite. Dann reibe die Schale einer Zitrone in die Schüssel und gib den Saft von den beiden Zitronen dazu. Nun kommt ca. ein gehäufter Teel. Mandelmus oder Tahin dazu und wird zusammen mit den anderen Zutaten verrührt. Dann gebe die Granatapfelkerne in die Schüssel.
-Mittlerweile ist auch der Buchweizen soweit abgekühlt das er zu Bällchen verarbeitet werden kann.
 
-Dazu gebe ihn in eine Schüssel, mit 2 Essl. Brösel und 2 Teel. Mandelmus dazu und vermsiche es zu einer klebenden Masse. Dann stelle eine Bratpfanne auf den Herd und lasse darin das Kokosöl zergehen. Jetzt kannst du mit nassen Händen mittelgrosse Bällchen formen. Lege sie in die Bratpfanne hinein und lasse sie vorerst mal einfach vor sich hinbraten bei mittlerer Hitze.
Nach ca. 5-10 Min. dreh die Bällchen ganz vorsichtig um in der Pfanne und lasse sie auch auf dieser Seite auch noch goldbraun werden.

-Es ist Zeit den Blumenkohl aus dem Ofen zu nehmen um auch ihn etwas abkühlen zu lassen. Er soll noch lauwarm sein.
Ist er etwas abgekühlt vermische ihn vorsichtig mit der Sauce.

Als zweitletzer Schritt geht’s ans Anrichten und als letzter Schritt endlich ans wohlverdiente Geniessen.

Bon Appetit, gutes Gelingen und liebe Grüsse, eure Michèle




Logo VivoPurus GmbH
VivoPurus GmbH
Bodengässli 5
8104 Weiningen
T: 044 340 04 14
M: 076 383 08 67
Zurück zum Seiteninhalt