Blog - VivoPurus, wir lieben natürlich

Direkt zum Seiteninhalt

Kürbis-Suppe

VivoPurus, wir lieben natürlich
Veröffentlicht von in Rezepte · 15 Oktober 2019
Juhui, Zeit für Kürbis-Suppe!!

Kürbissuppe kann man aus vielen verschiedenen Kürbissorten machen. Die persönliche Vorliebe, resp. der persönliche Geschmack entscheidet die Wahl meiner Meinung nach.
 
Ich mag für meine leckere Kürbis-Suppe die Sorte Butternuss am Liebsten.
Diese Kürbisart ist auch sehr dankbar in der Verarbeitung, es gibt praktisch Null zum Wegwerfen. Ja, richtig gehört, praktisch Null. Ich verarbeite alles von ihm, ausser Stumpf und Stiel. Warum die kostbaren Kerne und die Schale wegwerfen?

Und so geht meine leckere Kürbissuppe zum Nachkochen:

Für 2 Personen nehme ich

Ca. 1 Essl. Kokosöl
2 mittelgrosse Zwiebeln
2-3 Knoblauchstücke
Frischen Ingwer ca. 10-15 gr
Ca. 700gr. Butternuss-Kürbis
Ca. 2 dl Weisswein
Pfeffer, Curcuma, Salz
Wasser

So wird die Suppe zubereitet:

Ich stelle mir eine mittelgrosse Pfanne auf den Herd, gebe das Kokosöl in die Pfanne.
Als Nächstes schneide ich die Zwiebeln und den Knoblauch in grobe Stücke, den Ingwer in kleine Stücke, lasse die Pfanne heiss werden und gebe dann die Zwiebeln, den Knoblauch und den Ingwer zum Andünsten in die Pfanne.
Danach wasche ich den Butternuss-Kürbis gründlich mit der Gemüsebürste und schneide ihn grobe Stücke (wie gesagt, ich schneide nur den Stiel und den Stumpf ab) und gebe die Stücke in die Pfanne mit hinein um diese noch etwas mit zu rösten, so kann ein gutes Aroma entstehen.
Dazu kommen nun etwas Salz, Pfeffer und der Curcuma.
Nun lösche ich alles mit dem Weisswein ab und lasse es köcheln bei mittlerer Hitze.
Zwischendurch rühre ich es um, sobald ich merke dass die Flüssigkeit knapp wird mache ich heisses Wasser im Teekocher parat um es dann über den Kürbis zu giessen, ich gebe soviel Wasser dazu bis der Kürbis knapp gedeckt ist.
Dann lasse ich es weiterköcheln bis der Kürbis weich ist (nicht matschigweich).
Nun nimm ich die Pfanne vom Herd und nimm meinen guten Stabmixer und püriere alles solange bis es keine Stücke mehr drin hat. Wer einen Vitamix hat kann die ganze Masse auch dort hinein geben aber vorsichtig mit Mixen anfangen…ich mache es direkt in der Pfanne weil ich einen starken Stabmixer habe.
Nun habe ich eine dickflüssige Masse welche ich nochmals mit heissem Wasser verdünne bis mir die Konsistenz als Suppe gefällt. Da ist man ja bekanntlich auch verschieden mit den Vorlieben.

Dazu gibt es bei mir ein Stück selber gemachtes Brot, Salat und was nicht fehlen darf, ein feines Kürbiskernöl für in die Suppe (Geschmack und Muster, beides gefällt mir).

Und so  wünsche ich euch gutes Gelingen und natürlich dann auch einen guten Appetit, Michèle




Logo VivoPurus GmbH
VivoPurus GmbH
Bodengässli 5
8104 Weiningen
T: 044 340 04 14
M: 076 383 08 67
Zurück zum Seiteninhalt